Ein gesunder Lebensstil

In den letzten Jahren haben Säfte und Smoothies ihren Siegeszug angetreten. Zahlreiche Diäten stützen sich mittlerweile auf diese flüssigen, vitaminreichen Köstlichkeiten, die als essenzielles Element eines gesunden Lebensstils gelten. Mehr noch: Es gibt sogar komplette Saftkuren zur Entgiftung des Körpers. Aber funktioniert die Art des Körper-“Resets“ tatsächlich? Und noch wichtiger: Ist es gesund, sich eine bestimmte Zeit lang nur von Obst- und Gemüsesäften zu ernähren? Hier erfahren Sie mehr.

Der Unterschied zwischen einem Saft und einem Smoothie

Es gibt Entsafter und Mixer – unterschiedliche Geräte, die unterschiedliche Ergebnisse produzieren. Hierunter vergleichen wir die beiden Enderzeugnisse einmal miteinander. Um es vorweg zu nehmen: Das eine ist nicht besser als das andere. Beide sind gesund, solange die Zutaten stimmen. Möchten Sie möglichst viele Nährstoffe pro Milliliter? Dann ist ein Entsafter eine gute Lösung. Wenn es etwas Kräftigendes sein soll, etwa eine flüssige Mahlzeit als Ersatz für Mittag- oder Abendessen, dann empfiehlt sich ein Mixer. Ein Smoothie mit reichlich Obst, Gemüse und Wasser oder Milch ist reich an Vitaminen und Fasern und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Ein Saft

ist konzentrierter,

enthält mehr Vitamine pro 100 Milliliter,

sorgt für eine schnelle und bessere Aufnahme von Nährstoffen,

enthält mehr Zucker und Kalorien.

Ein Smoothie …

enthält die ganze Frucht mitsamt Fasern,

fördert die Darmflora dank der nicht-löslichen Fasern,

sorgt für eine langsame Verdauung.

„An apple a day keeps the doctor away.“ Auch anderes Obst lässt sich hervorragend verarbeiten.

Aber egal ob Saft oder Smoothie, neben Obst sollte auch ein wenig (Blatt-)Gemüse nicht fehlen. Spinat, Grünkohl, Kresse oder Mangold sind zum Beispiel ideal. Darin stecken viele Nährstoffe (Mikronährstoffe, Vitamine und Mineralien), die Energie spenden, die Widerstandsfähigkeit verbessern und das Wachstum fördern. Allerdings: ein wenig Abwechslung sollte schon sein, denn jede Gemüse- oder Obstsorte hat so ihre eigenen Vorteile.  Wenn Sie unter bestimmten gesundheitlichen Beschwerden leiden, ist es sinnvoll herauszufinden, welche Nährstoffe die Symptome lindern könnten. Manchmal liegt die Lösung näher als Sie denken. Oft reicht bereits ein Saft oder ein Smoothie pro Tag.

Slowjuicer und Fastjuicer

Die Entsafter von Solis sind sogenannte Fastjuicer. Wodurch unterscheiden sie sich von einem Slowjuicer, von dem in ernährungsbewussten Kreisen derzeit viel geredet wird? Der Prozentsatz an Nährstoffen, der erhalten bleibt, ist bei Slowjuicer und Fastjuicer nahezu identisch. Lediglich bei Vitamin A liegt der Slowjuicer vorne. Vitamin C bleibt dem hingegen im Fastjuicer besser erhalten. Bei den übrigen getesteten Nährstoffen (Kalzium, Magnesium, Kalium) wurden keine oder nur minimale Unterschiede festgestellt.

Ein Fastjuicer …

kann ungeschnittene Stücke Obst und Gemüse verarbeiten,

eignet sich für harte Obst- und Gemüsearten wie Karotten und Äpfel,

presst schneller, wodurch grundsätzlich weniger Erhitzung stattfindet,

kann innerhalb von einer Minute einen Liter frischen Saft herstellen.

Ist eine Saftkur gesund?

Es klingt schon verführerisch: eine Saftkur, die einen innerhalb von wenigen Tagen von der Zuckersucht kuriert. Der Körper wird quasi auf null gestellt, man fühlt sich frischer und hat mehr Energie als je zuvor. Dabei verliert man sogar ein paar Pfunde. Aber auf die Frage, ob eine Saftkur – bei der man mehrere Tage lang ausschliesslich bestimmte Fruchtsäfte zu sich nimmt – gesund ist, gibt es nur eine klare Antwort: nein. Das klingt härter als es ist. Denn ein Saft aus frischem Obst und Gemüse ist durchaus gesund. Und einige Tage Saftfasten richten noch kein Unheil an. Schliesslich hat der Körper noch Reserven, um solche kurzen Zeiträume zu überbrücken. Wenn Sie jedoch länger als drei Tage lang ausschliesslich Säfte trinken, fordert der Mangel an Kohlehydraten seinen Tribut und es kommt zum Abbau von Eiweissen aus dem eigenen Muskelgewebe. Weil man während einer Saftkur im Allgemeinen weniger Kalorien als zuvor zu sich nimmt (durchschnittlich etwa 600 bis 1000 kcal pro Tag), ist es nicht weiter verwunderlich, dass man Gewicht verliert. In erster Linie ist dies Flüssigkeit, die verloren geht. Sobald man jedoch wieder zum normalen Essverhalten übergeht, sind diese Pfunde sofort wieder da. Fazit: Von einem Extrem ins andere ist nie die richtige Lösung. Ein Saft pro Tag ist gesund, tagelang nichts anderes als Säfte eher nicht.

Vor allem kommt es darauf an, dass man zu einem Lebensstil findet, den man auch langfristig durchhalten kann. Integrieren Sie ruhig einen gesunden Saft oder einen Smoothie in Ihren Tagesablauf, damit Sie auf einfache und schmackhafte Weise die empfohlene Tagesmenge an Vitaminen zu sich nehmen, aber verzichten Sie auch nicht auf Ihre Lieblingsleckereien.  Denn was im Leben zählt, ist ein gutes Gleichgewicht. Wussten Sie übrigens, dass man frischen Zitronensaft aus der Zitruspresse auch hervorragend in einen Cocktail hineinmixen kann?

Entsaften & Mixen
SOLIS Juice Fountain Compact

SOLIS Juice Fountain Compact

Kompaktes Format und mit Programmwahl für harte und weiche Früchte und Gemüse.

Preis € 229,00
Produkt anzeigen