Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Webshop Solis Benelux B.V.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten immer dann, wenn Sie unsere Website nutzen oder eine Bestellung über unsere Website aufgeben. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten wichtige Informationen für Sie als Käufer. Lesen Sie diese darum sorgfältig durch. Wir empfehlen Ihnen weiter, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu speichern oder auszudrucken, damit Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt erneut lesen können.


Artikel 1. Definitionen


  1. Solis Benelux: das Unternehmen Solis Benelux B.V., mit Sitz in (7311 XX) Apeldoorn, Stadskade 318, eingetragen bei der Handelskammer unter der Nummer 64731286.
  2. Website: die Website von Solis Benelux, zu konsultieren über https://www.solis.com/ und alle entsprechenden Subdomains.
  3. Kunde: Der Kunde, der in Ausübung eines Berufes bzw. Unternehmens handelt oder nicht, einen Vertrag mit Solis Benelux abschließt und/oder sich auf der Website registriert hat.
  4. Verbraucher: der Kunde, der nicht in Ausübung eines Berufes oder Unternehmens handelt.
  5. Parteien: der Kunde und Solis Benelux gemeinsam.
  6. Vertrag: der Vertrag, unter den die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer Gesamtheit fallen und auf dessen Grundlage der Kunde Produkte von Solis Benelux kauft und Solis Benelux die Produkte an den Kunden liefert.
  7. Produkt(e): alle auf der Website von Solis Benelux angebotenen Artikel, wie Kaffeemaschinen, Ventilatoren, Haartrockner und Küchenmaschinen.
  8. Schriftlich: Kommunikation per Brief und E-Mail.
  9. Allgemeine Geschäftsbedingungen: Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind bei der Handelskammer unter der Registrierungsnummer 64731286 hinterlegt.

 

Artikel 2. Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen


  1. Auf alle Angebote, Verträge und Lieferungen von Solis Benelux finden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung.
  2. Die Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  3. Enthält die Angebotsannahme des Kunden Bestimmungen oder Bedingungen die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen oder nicht in ihnen enthalten sind, dann sind diese für Solis Benelux nur dann verbindlich, wenn und soweit sie von Solis Benelux ausdrücklich und schriftlich akzeptiert wurden.
  4. Solis Benelux hat das Recht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (zwischenzeitlich) zu ändern. Änderungen gelten ab 30 Tage nach der Benachrichtigung an den Kunden.
  5. Es könnte sein, dass Solis Benelux nicht immer eine strikte Einhaltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlangt. Das heißt jedoch nicht, dass die Bestimmungen nicht geltend sind oder dass Solis Benelux ihr Recht verliert, in anderen Fällen eine strikte Einhaltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu verlangen.
  6. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder unwirksam werden, bleiben alle anderen Bestimmungen in vollem Umfang gültig. Darüber hinaus wird die nichtige oder unwirksame Bestimmung durch eine neue Bestimmung ersetzt, die das Ziel und den Zweck der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung so weit wie möglich berücksichtigt.

 

Artikel 3. Angebote und Preise


  1. Ein Angebot auf der Website verfällt, wenn das Produkt, auf das das Angebot sich bezieht, in der Zwischenzeit nicht länger verfügbar ist.
  2. Der Inhalt der Website wurde mit äußerster Sorgfalt zusammengestellt. Solis Benelux kann jedoch nicht garantieren, dass alle Informationen auf der Website jederzeit richtig und vollständig sind. Alle Preise und andere Informationen auf der Website und in anderen Dokumenten von Solis Benelux, sind unter Vorbehalt von offensichtlichen Programmier-, Text- und Tippfehlern.
  3. Solis Benelux kann nicht für (Farb-)Abweichungen aufgrund der Bildschirmqualität verantwortlich gemacht werden.
  4. Alle auf der Website und in anderen Dokumenten von Solis Benelux genannten Preise sind, sofern nicht anders angegeben, einschließlich Mehrwertsteuer und anderer staatlicher Abgaben.
  5. Die Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden. Die Höhe dieser Kosten wird im Bestellvorgang angezeigt.

 

Artikel 4. Vertragsabschluss


  1. Der Vertrag wird durch die Angebotsannahme durch den Kunden und die Erfüllung der von Solis Benelux festgelegten Bedingungen abgeschlossen. Der Kunde nimmt das Angebot von Solis Benelux an, indem er den Bestellvorgang auf der Website abschließt.
  2. Sobald der Vertrag abgeschlossen ist, erhält der Kunde eine elektronische Bestätigung davon.

 

Artikel 5. Registrierung


  1. Um die Website optimal nutzen zu können, kann sich der Kunde über das Registrierungsformular/die Kontoanmeldungsmöglichkeit auf der Website registrieren.
  2. Während des Registrierungsvorganges muss der Kunde alle angeforderten Daten und Informationen ausfüllen. Der Kunde ist selbst für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit dieser Daten und Informationen verantwortlich. Es ist nicht nötig, dass Solis Benelux die Richtigkeit und Vollständigkeit der vom Kunden zur Verfügung gestellten Informationen prüft.
  3. Während des Registrierungsvorganges wählt der Kunde ein Passwort, mit dem er sich nach der Registrierung auf der Website anmelden kann. Der Kunde ist selbst verantwortlich, ein hinreichend zuverlässiges Passwort zu wählen.
  4. Der Kunde muss seinen Benutzernamen und sein Passwort streng geheim halten. Solis Benelux haftet nicht für Missbrauch der Anmeldedaten und geht jederzeit davon aus, dass der Kunde, der sich auf der Website anmeldet, auch tatsächlich dieser Kunde ist. Alles, was über das Konto des Kunden geschieht, liegt daher in der Verantwortung und dem Risiko des Kunden.
  5. Wenn der Kunde weiß oder vermutet, dass seine Anmeldedaten in die Hände Unbefugter gelangt sind, muss er sein Passwort schnellstmöglich ändern und/oder Solis Benelux benachrichtigen, damit Solis Benelux geeignete Maßnahmen ergreifen kann.

 

Artikel 6. Vertragserfüllung und Lieferung


  1. Sollte sich herausstellen, dass der Kunde unrichtige Informationen übermittelt hat, ist Solis Benelux berechtigt, seinen Verpflichtungen erst nach Erhalt der richtigen Informationen nachzukommen.
  2. Solis Benelux kann sich innerhalb des gesetzlichen Rahmens darüber informieren, ob der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann, sowie über alle Fakten und Faktoren, die für einen verantwortungsvollen Vertragsabschluss wichtig sind. Falls Solis Benelux aufgrund dieser Prüfung gute Gründe hat, den Vertrag nicht abzuschließen, ist Solis Benelux berechtigt, eine Bestellung abzulehnen oder die Erfüllung mit besonderen Bedingungen, wie z.B. einer Vorauszahlung, zu verbinden.
  3. Solis Benelux ist befugt, zur Erfüllung der Vertragsverpflichtungen auf Dritte zurückzugreifen.
  4. Solis Benelux ist befugt, eine Bestellung mit mehreren Produkten in Teilen zu liefern und die gelieferten Teile gesondert in Rechnung zu stellen.
  5. Falls für die Lieferung von Produkten eine Frist vereinbart oder angegeben wurde, kann diese Frist unter keinen Umständen nicht als Ausschlussfrist angesehen werden. Wird eine Frist überschritten, muss der Kunde Solis Benelux schriftlich in Verzug setzen. Das heißt, dass der Kunde Solis Benelux eine angemessene Frist von mindestens 14 Tagen einräumen muss, um seinen Verpflichtungen dennoch nachkommen zu können.
  6. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist, beträgt die maximale Lieferfrist, abweichend von Absatz 5, 30 Tage.
  7. Die Lieferung der vereinbarten Produkte erfolgt auf der Grundlage von DDP (Incoterms 2020). Das heißt, dass die Lieferung und der Gefahrenübergang in dem Moment erfolgt, in dem die Produkte dem Kunden von Solis Benelux an der vom Kunden angegebenen Adresse zur Verfügung gestellt werden.
  8. Der Kunde ist verpflichtet, die Produkte zu dem Zeitpunkt an dem sie ihm zur Verfügung gestellt werden anzunehmen. Falls der Kunde dies unterlässt, ist Solis Benelux berechtigt, die Produkte auf Kosten und Gefahr des Kunden zu lagern.
  9. Solis Benelux ist befugt, ein gleichartiges Produkt von gleichartiger Qualität wie das bestellte Produkt zu liefern, wenn das bestellte Produkt nicht mehr zur Verfügung steht. Der Kunde ist innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt des Produktes befugt, den Vertrag kostenlos aufzulösen und das Produkt kostenlos zurückzusenden.

 

Artikel 7. Widerrufsrecht


  1. Dieser Artikel gilt nur für den Kunden, der ein Verbraucher ist, und nur dieser kann von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.
  2. Der Verbraucher hat das Recht, den Vertrag mit Solis Benelux innerhalb von 14 Tagen nach der Lieferung ohne Angabe von Gründen kostenlos aufzulösen (zu kündigen).
  3. Die Frist läuft ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein von ihm im Voraus benannter Dritter, der nicht als Spediteur gilt, das Produkt erhalten hat.
  4. Innerhalb der in Absatz 2 genannten Widerrufsfrist muss der Verbraucher mit dem Produkt und seiner Verpackung sorgsam umgehen. Der Verbraucher darf die Verpackung nur öffnen und das Produkt nur in dem Umfang gebrauchen, der zur Überprüfung der Art, der Merkmale und der Funktionsweise des Produkts erforderlich ist. Der Ausgangspunkt ist dabei, dass diese Inspektion nicht über das hinausgehen darf, was der Verbraucher in einem Geschäft tun könnte.
  5. Falls der Verbraucher das Produkt beschädigt, kann Solis Benelux dem Verbraucher den Schaden (die Wertminderung) in Rechnung stellen. In diesem Fall erhält der Verbraucher einen geringeren Betrag zurück, als durch ihn an Solis Benelux gezahlt wurde.
  6. Falls der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht gemäß Absatz 2 Gebrauch machen möchte, muss er dies Solis Benelux schriftlich mitteilen. Der Verbraucher kann diese Mitteilung mit dem Europäischen Widerrufsformular oder auf jede andere schriftliche und deutliche Art tun. Der Verbraucher muss das Produkt mit allem Zubehör innerhalb von 14 Tagen nach der oben genannten Mitteilung an Solis Benelux zurücksenden.
  7. Die Versandkosten und das Risiko für die Rücksendung des Produkts gehen zu Lasten des Verbrauchers, es sei denn, der Verbraucher hat von Solis Benelux ein falsches Produkt erhalten.
  8. Sobald Solis Benelux die in Absatz 6 genannte Mitteilung des Kunden erhalten hat, erstattet Solis Benelux dem Verbraucher innerhalb von 14 Tagen den gezahlten Betrag bzw. einen geringeren Betrag im Falle einer Wertminderung, zurück.
  9. Abweichend von Absatz 1 kann der Verbraucher das Widerrufsrecht nicht geltend machen, wenn es sich um ein Produkt handelt, das aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet ist, wie z. B. Haartrockner und Kaffeemaschinen, und bei dem das Siegel nach der Lieferung aufgebrochen wurde.

 

Artikel 8. Zahlung


  1. Der Kunde muss Zahlungen an Solis Benelux gemäß den im Bestellvorgang angegebenen Zahlungsmethoden vornehmen. Solis Benelux kann selbst wählen welche der Zahlungsmethoden angeboten werden und diese gelegentlich ändern. Die Zahlungsfrist des Kunden bei Zahlung nach Lieferung ist 30 Tage, beginnend am Tag nach der Lieferung, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.
  2. Kommt der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung bzw. seinen Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig und vollständig nach, dann ist der Kunde von Rechts wegen in Verzug. In diesem Fall muss der Kunde die gesetzlichen Inkassokosten und Zinsen an Solis Benelux bezahlen. Zudem gehen alle gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten, die Solis Benelux aufwenden muss, um das, was zu Unrecht nicht bezahlt wurde, einzuziehen, zu Lasten des Kunden.
  3. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist und er seiner Zahlungsverpflichtung bzw. seinen Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig und vollständig nachtkommt, gibt Solis Benelux dem Kunden erneut die Möglichkeit, seine Zahlungsverpflichtung(en) innerhalb einer Frist von 14 Tagen zu erfüllen (Inverzugsetzung). Falls der Kunde den fälligen Betrag wiederum nicht rechtzeitig und vollständig bezahlt, schuldet der Kunde Solis Benelux gesetzliche Zinsen und Inkassokosten. Zudem gehen alle gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten, die Solis Benelux aufwenden muss, um das, was zu Unrecht nicht bezahlt wurde, einzuziehen, zu Lasten des Kunden.
  4. Solis Benelux hat das Recht, zunächst die vom Kunden an Solis Benelux geleisteten Zahlungen von den Kosten abzuziehen, anschließend von den aufgelaufenen Zinsen und schließlich von der Hauptsumme und den aufgelaufenen Zinsen.
  5. Solis Benelux ist befugt, die Lieferung von Produkten auszusetzen und/oder einzustellen, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt.
  6. Der Kunde ist verpflichtet, etwaige Einwände gegen (die Höhe der) Rechnung innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsdatum schriftlich und so genau wie möglich beschrieben an Solis Benelux zu melden. Falls der Kunde innerhalb der Frist von 8 Tagen nach Rechnungsdatum keine Einwände erhoben hat, gilt die Rechnung als genehmigt. Einwände gegen Rechnungen, die nach der oben genannten Frist von 8 Tagen eingereicht werden, müssen von Solis Benelux nicht mehr bearbeitet werden.
  7. Einwände gegen die Höhe einer Rechnung setzen die Zahlungsverpflichtung des Kunden nicht aus.

 

Artikel 9. Garantie


  1. Solis Benelux garantiert, dass die Produkte dem Vertrag, den im Angebot genannten Spezifikationen, den angemessenen Eignungs- und/oder Verwendbarkeitsvorschriften und den zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bestehenden gesetzlichen Bestimmungen und/oder staatlichen Vorschriften entsprechen
  2. Je nach Produkt kann Solis dem Kunden eine Garantie gewähren. In diesem Fall gelten nur die dem Produkt beigefügten Garantiebedingungen. Nur wenn der Kunde diese Garantiebedingungen erfüllt, hat er Anspruch auf die entsprechende Garantie. Andere Personen als der Kunde haben in keinem Fall Anspruch auf diese Garantie.
  3. Wenn der Kunde an Solis Benelux zum Ausdruck bringt, dass er sich auf die Garantie beruft, ist der Kunde verpflichtet, das Produkt schnellstmöglich, jedoch spätestens innerhalb von 5 Tagen, ordnungsgemäß verpackt und mit allen in den Garantiebedingungen genannten Unterlagen an Solis Benelux zurückzusenden.

 

Artikel 10. Prüfung und Beschwerden


  1. Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferten Produkte sofort nachdem ihm diese zur Verfügung gestellt wurden, zu prüfen. Dabei muss der Kunde prüfen, ob die Qualität und/oder die Menge der gelieferten Waren dem entspricht, was vereinbart wurde.
  2. Der Kunde ist nicht befugt, die Marken und die Typen- und Identifikationsnummern bzw. -zeichen zu entfernen, zu beschädigen oder zu ändern.
  3. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist und mit einem Produkt nicht zufrieden ist, kann der Verbraucher sein Widerrufsrecht wie in Artikel 7 beschrieben ausüben. Wenn der Kunde kein Verbraucher ist, müssen sichtbare Mängel innerhalb von 2 Tagen nach der Lieferung schriftlich an Solis Benelux gemeldet werden. Nicht sichtbare Mängel müssen spätestens, jedoch innerhalb von 2 Tagen, nach der Entdeckung des Mangels oder nachdem der Kunde den Mangel hätte entdecken können, schriftlich an Solis Benelux gemeldet werden. Jede Mitteilung muss eine möglichst genaue Beschreibung des Mangels enthalten, damit es Solis Benelux ermöglicht wird, angemessen darauf zu reagieren.
  4. Wenn ein Mangel später als der in Absatz 3 festgelegten Frist gemeldet wird, verliert der Kunde sein Recht auf Reparatur, Ersatz oder Entschädigung.
  5. Der Kunde muss Solis Benelux die Möglichkeit geben, eine Beschwerde zu prüfen und muss daher das betreffende Produkt auf eigene Kosten und Gefahr an Solis Benelux zurücksenden.
  6. Eine rechtzeitige Beschwerde des Kunden setzt seine Zahlungsverpflichtung nicht aus. Der Kunde bleibt zudem verpflichtet, die anderweitig bestellten Produkte anzunehmen und zu bezahlen.
  7. Falls Solis Benelux der Ansicht ist, dass ein Produkt fehlerhaft ist und eine Beschwerde rechtzeitig eingereicht wurde, wird Solis Benelux, nach eigenem Ermessen, das fehlerhafte Produkt ersetzen, reparieren oder den Kunden dafür entschädigen. Im Falle eines Ersatzes ist der Kunde verpflichtet, die ersetzten Produkte an Solis Benelux zurückzugeben und das Eigentum an den ersetzten Produkten an Solis Benelux zu übertragen, sofern durch Solis Benelux nichts anderes angegeben wird.
  8. Falls Solis Benelux der Ansicht ist, dass eine Beschwerde unbegründet ist, gehen die Kosten, die auf Seiten von Solis Benelux entstehen, einschließlich der Prüfungskosten, zu Lasten des Kunden.

 

Artikel 11. Eigentumsvorbehalt


  1. Alle gelieferten Produkte bleiben bis zu dem Zeitpunkt Eigentum von Solis Benelux, bis alle Forderungen von Solis Benelux gegenüber dem Kunden (einschließlich aller damit verbundenen (Inkasso-)Kosten und Zinsen) vollständig bezahlt sind.
  2. Solange die gelieferten Produkte einem Eigentumsvorbehalt unterliegen, darf der Kunde diese außerhalb seiner normalen Geschäftstätigkeit nicht veräußern, belasten, verpfänden oder anderweitig in die Verfügungsgewalt Dritter bringen. Abweichend von den oben genannten Bestimmungen ist der Kunde nicht berechtigt, die Produkte im Rahmen seiner normalen Geschäftstätigkeit zu dem Zeitpunkt zu veräußern, an dem der Kunde einen Antrag auf Zahlungseinstellung gestellt hat oder der Kunde sich in einem Konkursverfahren befindet.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Produkte sorgfältig und als erkennbares Eigentum von Solis Benelux zu verwahren.
  4. Solis Benelux ist befugt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Produkte, die sich noch beim Kunden befinden, zurückzunehmen, wenn der Kunde die Rechnungen nicht fristgerecht bezahlt oder in Zahlungsschwierigkeiten ist bzw. zu kommen droht.
  5. Falls Dritte die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Produkte pfänden oder andere Rechte an ihnen begründen oder geltend machen wollen, ist der Kunde verpflichtet, Solis Benelux unverzüglich davon zu unterrichten. In einem solchen Fall ist Solis Benelux befugt, die Produkte zurückzunehmen.
  6. Der Kunde gewährt Solis Benelux jederzeit freien Zugang zu seinen Produkten zur Überprüfung und/oder zur Ausübung der Rechte von Solis Benelux.

 

Artikel 12. Geistige und gewerbliche Eigentumsrechte


  1. Die geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte an allen im Angebot und/oder Vertrag genannten Muster, Abbildungen, Zeichnungen, Skizzen, Berechnungen, Beschreibungen und Bau- und Herstellungsdaten, sind Eigentum von Solis Benelux. Diese Rechte gehen niemals an den Kunden über. Die Ausübung dieser geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte, einschließlich der Veröffentlichung oder Übertragung von Daten, ist sowohl während als auch nach der Erfüllung des Vertrages ausdrücklich und ausschließlich Solis Benelux vorbehalten.
  2. Lediglich nach Zahlung des Betrages, der aufgrund des Vertrages an Solis Benelux geschuldet wird, steht dem Kunden ein Nutzungsrecht in Bezug auf das Vorstehende zu.

 

Artikel 13. Höhere Gewalt


  1. Solis Benelux ist nicht verpflichtet, etwaige Verpflichtungen gegenüber dem Kunden zu erfüllen, wenn Solis Benelux durch höhere Gewalt daran gehindert wird.
  2. Unter höherer Gewalt verstehen sich in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, zusätzlich zu dem, was im Gesetz und der Rechtsprechung darunter verstanden wird, alle von außen kommenden, vorhersehbaren oder unvorhersehbaren Ursachen, auf die Solis Benelux keinen Einfluss hat und infolge derer Solis Benelux nicht in der Lage ist, seine Verpflichtungen zu erfüllen, wie z.B. Krankheit oder Verzug von Lieferanten.
  3. Solis Benelux kann seine Vertragsverpflichtungen während des Zeitraums, während dem die höhere Gewalt anhält, aussetzen. Falls dieser Zeitraum länger als zwei Monate dauert, sind die Parteien berechtigt, den Vertrag aufzulösen, ohne dass eine Verpflichtung einer Schadenersatzzahlung an den Kunden entsteht.
  4. Wenn Solis Benelux zum Zeitpunkt des Eintretens der höheren Gewalt seine Vertragsverpflichtungen bereits teilweise erfüllt hat oder in der Lage sein wird, diese zu erfüllen, ist Solis Benelux berechtigt, den bereits erfüllten Teil als auch den noch zu erfüllenden Teil in Rechnung zu stellen. Der Kunde ist verpflichtet, diese Rechnung zu bezahlen.

 

Artikel 14. Haftung


  1. Die von Solis Benelux zu liefernden Produkte entsprechen den üblichen Anforderungen und Normen, die zum Zeitpunkt der Lieferung vernünftigerweise festgestellt werden können und wozu sie bei normalem Gebrauch in den Niederlanden bestimmt sind. Die in diesem Artikel erwähnte Garantie gilt für alle Produkte, die für den Gebrauch innerhalb der Niederlande bestimmt sind. Bei Gebrauch außerhalb der Niederlande muss der Kunde selbst prüfen, ob das Produkt für die Nutzung dort geeignet ist und ob das Produkt den dort gestellten Bedingungen entspricht. In diesem Fall kann Solis Benelux andere Garantiebedingungen und andere Bedingungen in Bezug auf die zu liefernden Produkte festlegen.
  2. Die in Absatz 1 dieses Artikels erwähnte Garantie gilt für einen Zeitraum von zwölf (12) Monaten nach der Lieferung. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist, gilt die in Absatz 1 genannte Garantie für einen Zeitraum von vierundzwanzig (24) Monaten nach der Lieferung. Wenn die von Solis Benelux gewährte Garantie einen von einem Dritten hergestellten Artikel betrifft und sofern nicht anders angegeben, ist die Garantie auf jene des Herstellers des Produktes beschränkt.
  3. Solis Benelux haftet nicht für Schäden, die aufgrund höherer Gewalt verursacht wurden (Artikel 13).
  4. Solis Benelux haftet nicht für entstandene Schäden die darauf zurückzuführen sind, dass Solis Benelux unrichtige und/oder unvollständige Informationen, die vom bzw. im Namen des Kunden erteilt wurden, erhalten hat.
  5. Jegliche Form von Garantie wird hinfällig und Solis Benelux ist nicht haftbar für Schäden, die entstehen durch:
    1. Nichteinhaltung der Gebrauchsanweisung und/oder (anderer) Produktanleitungen;
    2. unsachgemäße Wartung der Produkte;
    3. unangemessenen und/oder unsachgemäßen Gebrauch von Produkten;
    4. Verschleiß der Produkte durch normalen Gebrauch;
    5. Platzierung, Verarbeitung und/oder Bearbeitung von Produkten.
  6. Die Haftung von Solis Benelux gegenüber dem Kunden für indirekte Schäden, darunter in jedem Fall inbegriffen, jedoch ausdrücklich nicht ausschließlich, Folgeschäden, entgangener Gewinn, entgangene Einsparungen, Datenverlust und Schäden durch Geschäftsstillstand, ist ausgeschlossen.
  7. Solis Benelux haftet für direkte Schäden nur dann, wenn sie durch eine zurechenbare Nichterfüllung der aus dem Vertrag resultierenden Verpflichtung(en) verursacht wurden. Unter direktem Schaden versteht sich:
    1. die angemessenen Kosten für die Ursachenfeststellung und den Umfang des Schadens, sofern sich die Feststellung auf den Schaden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezieht;
    2. alle angemessenen Kosten, die anfallen, damit die mangelhafte Leistung von Solis Benelux dem Vertrag entspricht;
    3. angemessene Kosten zur Verhinderung oder Begrenzung von Schäden, sofern der Kunde nachweist, dass diese Kosten zu einer Begrenzung der direkten Schäden im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geführt haben.
  8. Falls Solis Benelux für Schäden haftet, ist die Haftung von Solis Benelux jederzeit auf einen Betrag beschränkt, der aufgrund der Haftpflichtversicherung von Solis Benelux in dem betreffenden Fall ausgezahlt wird.
  9. Wenn aus welchem Grund auch immer keine Zahlung aufgrund der Haftpflichtversicherung von Solis Benelux geleistet wird, ist die Haftung auf maximal den Betrag beschränkt, der gemäß dem Vertrag, jedenfalls gemäß jenem Teil des Vertrages, auf den sich die Haftung bezieht, in Rechnung gestellt wurde.
  10. Voraussetzung für Schadensersatzansprüche ist immer, dass der Kunde den Schaden schnellstmöglich, jedoch spätestens innerhalb von 30 Tagen, nachdem der Schaden entdeckt wurde oder vernünftigerweise hätte entdeckt werden können, an Solis Benelux schriftlich meldet.

 

Artikel 15. Website

Solis Benelux tut alles daran, die Website ordnungsgemäß zu betreiben und jederzeit zugänglich zu halten. Solis Benelux kann dies jedoch nicht garantieren. Solis Benelux verlässt sich bei möglichen Ausfällen oder einer Wartung der Website auf das Verständnis des Kunden. In jedem Fall kann der Kunde Solis Benelux nicht für Schäden haftbar machen, die dem Kunden aufgrund der Tatsache entstehen, dass die Website von Solis Benelux nicht zugänglich ist.

 

Artikel 16. Personenbezogene Daten

Solis Benelux respektiert die Privatsphäre des Kunden und behandelt die erhaltenen personenbezogenen Informationen vertraulich. Dabei hält Solis Benelux alle Regeln der Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) ein. Weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Solis Benelux finden Sie in der Datenschutzerklärung auf der deutschen Website https://www.solis.com/de-de von Solis Benelux. Solis Benelux ergreift jedenfalls Maßnahmen, um personenbezogene Daten vor Verlust oder jeglicher Form von unrechtmäßiger Nutzung zu schützen.

 

Artikel 17. Schlussbestimmungen


  1. Falls diese Bedingungen in eine andere Sprache übersetzt wurden, ist die niederländische Version im Falle von Unklarheiten, Unvollkommenheiten oder Widersprüchen in/durch der/die Übersetzung maßgebend.
  2. Auf alle Rechtsbeziehungen, an denen Solis Benelux beteiligt ist, findet ausschließlich niederländisches Recht Anwendung, auch wenn eine Verpflichtung ganz oder teilweise im Ausland erfüllt wird oder wenn die am Rechtsverhältnis beteiligte Partei im Ausland ihren Sitz hat.
  3. Falls zwischen einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und einer Bestimmung des UN-Kaufrechts (UN Convention for the International Sale of Goods bzw. CISG) ein Widerspruch besteht, haben die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Vorrang.
  4. Sofern das Gesetz nicht zwingend etwas anderes vorschreibt, unterliegen alle Streitigkeiten zwischen Solis Benelux und dem Kunden der Befugnis des zuständigen Gerichts jenes Bezirks, in dem Solis Benelux seinen Sitz hat.
  5. Die Amtssprache bei einem eventuellen Gerichtsverfahren ist Niederländisch.
  6. Die Parteien versuchen zunächst einen Streitfall einvernehmlich zu lösen, bevor sie ein Gericht hinzuziehen.

 

Kontaktdaten

Sollten Sie nach dem Lesen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Fragen, Beschwerden oder Kommentare haben, nehmen Sie dann bitte schriftlich Kontakt mit uns auf.

Solis Benelux B.V.
Stadskade 318
7311 XX Apeldoorn
DIE NIEDERLANDE
E-Mail: info.de@solis.com