So werden Sie im Handumdrehen zum professionellen Barista

Seien Sie einmal ganz ehrlich: Haben Sie je davon geträumt, ein Barista zu werden? In einem trendy Café arbeiten, Kontakt mit anderen Menschen haben und ständig vom köstlichen Duft herrlichen Kaffees umgeben. Da stellt sich eigentlich nur eine Frage: Wie wird man eigentlich Barista? Wir möchten Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie der Barista werden, von dem Sie immer geträumt haben.

Was ist ein Barista?

Vielleicht haben Sie über diese Frage aber noch nie nachgedacht und wissen nicht genau, was ein Barista ist. Ein Barista ist ein Spezialist für die Zubereitung von Kaffee, der alles über die Maschinen, die einzelnen Kaffeesorten und all das weiß, wie man dieses beliebte Heißgetränk optimal zubereitet und serviert.

Das italienische Wort Barista bedeutet Barmann/-frau. In anderen Sprachen hat man dieses Wort übernommen, dessen Bedeutung aber leicht verändert. Während ein Barista in Italien alle Arten von Getränken serviert, ist ein Barista in anderen Ländern jemand, der ein Kaffeespezialist ist. Der Begriff Barista steht sozusagen für den erlebten Kaffeegenuss. Aus einem einfachen Cappuccino wird so eine Kaffeespezialität, die ansprechend serviert wird.

Welche Fähigkeiten müssen Sie haben, um ein Barista zu werden?

Es mag selbstverständlich klingen, aber wenn Sie Barista werden wollen, ist es von ausschlaggebender Bedeutung, dass Sie Kaffee mögen. Als Barista wollen Sie nämlich Freude an Ihrer Arbeit haben und dies jedem Kaffeefreund vermitteln.

Wer sich selbst als Barista bezeichnet, bekommt von anderen wahrscheinlich zahllose Fragen über Kaffee und dessen Zubereitung. Ein Barista ist also sozial kompetent und weiß alles über Kaffee. Wenn Sie die Geschichte des Kaffees nicht kennen oder nicht genau wissen, wie Kaffee hergestellt wird, sind Sie wahrscheinlich nicht besonders glaubwürdig.

Außerdem sollten Sie auch ein wenig kreativ sein. Das liegt daran, dass von einem Barista oft erwartet wird, dass er aus einem im Prinzip normalen Cappuccino ein wahres Kunstwerk macht. Sind Sie kreativ und scheuen Sie sich nicht, mit Dekoren zu experimentieren? Dann können Sie ein toller Barista sein.

Ein echter Experte werden

Wenn Sie ein wirklich guter Barista werden wollen, sollten Sie sich für einen Kurs oder eine Ausbildung entscheiden. Das Angebot an Kursen ist vielfältig: Wenn Sie einfach nur daheim als echter Barista strahlen wollen, empfehlen sich halb- oder ganztägige Kurse für echte Hobby-Baristas. Wollen Sie jedoch ein echter Profi werden, können Sie einen mehrtägigen Kurs besuchen. Einige Kurse sind umfangreicher als andere. Der wichtigste Tipp aber lautet: üben, üben, üben. Denn wie sagt man so schön: Übung macht den Meister

Natürlich ist es kein Muss, einen Kurs zu besuchen. Sie können auch einfach anfangen, in einem Café zu arbeiten. Dann lernen Sie alles, was ein Barista wissen muss, wie von selbst. Nehmen Sie sich vor allem Zeit und erleben Sie den Prozess der Kaffeezubereitung bewusst. Üben Sie viel und probieren Sie möglichst viele Kaffeesorten, damit Sie genau wissen, wovon Sie sprechen. Schließlich ist es das schönste und schmackhafteste Hobby oder der schönste Beruf der Welt.

Herrlichen Kaffee zu Hause zubereiten

Möchten Sie Ihren Kaffee selbst zubereiten? Kaufen Sie sich dann zuerst eine gute Kaffeemaschine. Wir würden Ihnen zum Beispiel die Solis Barista Perfetta Plus empfehlen. Die Solis Barista Perfetta Plus ist eine Kaffeemaschine, die Ihnen alles bietet, um einen perfekten Espresso, Cappuccino oder andere Kaffeespezialitäten zuzubereiten. Mit der professionellen Dampfdüse ist dieses Gerät perfekt für den Einstieg, um ein echter Barista zu werden.

Quellen

Jura
Local Wise
Shoes for Crews

Teilen:

Scroll to top